Spaghetti-Stühle neu geflochten

Die Spaghetti-Stühle sind aus den 60/70-er Jahren und immer noch sehr beliebt, da sie eigentlich ewig halten. So alle 15 Jahre braucht es vielleicht ein neues Geflecht und dann sind sie wieder schön und bequem. Das Urmodell aller Spaghetti-Stühle ist wohl der Altorfer Liegestuhl von 1949.

Wir flechten diese Stühle neu mit spezieller Wickeltechnik, damit jeder Strang gesichert ist und auch bei einem Riss eines einzelnen Stangs der Rest des Geflechts erhalten bleibt.

Ohne Material kostet die neue Beflechtung der Sitzfläche und Rückenlehne 50.-. Falls noch altes Geflecht weggemacht werden muss, verlangen wir 20 pro Stuhl.

Es braucht ca. 50 m Spaghettischnur für einen Stuhl. Die Firma Gobag verkauft diese Spaghetti-Schnüre.

Ebenfalls braucht es meist neue Gummistopfen für die Stuhlfüsse. Diese sind ebenfalls bei der Gobag erhältlich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bisang (Donnerstag, 02 Mai 2019 13:17)

    Machen Sie auch einen Liegestuhl?
    Gruss
    H. Bisang

  • #2

    schürmann (Mittwoch, 25 September 2019 21:48)

    Hallo Herr Bisang. Ich habe solch einen Klassiker. Leider sind nun die Schnüre mit den Jahren von der Sonne etwas spröde geworden. Meine Frage: sind das dieselben Schnüre, wie bei der Originalliege? Wenn ich die Fotos von den gelben Spaghettistühlen anschaue, habe ich das Gefühl, dass diese etwas dünner und "transparenter" sind, als die von der Liege (?). Können Sie mir weiterhelfen, oder ein kleines Muster zukommen lassen? Vielen herzlichen Dank, Evelyne Schürmann

  • #3

    Flickerei (Donnerstag, 26 September 2019 08:17)

    Guten Tag Frau Schürmann
    Melden Sie sich bei uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir haben ja keine Kontaktmöglichkeit zu Ihnen.
    Freundliche Grüsse
    Michel Savary