Bürostuhl

Es ist nicht ganz klar ob es sich beim Stuhl um ein Modell von Charles und Ray Eams handelt. Jedenfalls ist es ein ganz toller, seltener Bürostuhl mit einer hochwertigen Verarbeitung. Die Gasdruckfeder war kaputt. Normalerweise werden 48 mm Gasdruckfedern verarbeitet, bei diesem Stuhl wurde aber eine 40 mm Gasdruckfeder von SUSPA (Modell 17-4) eingebaut.  Solche Gasdruckfedern werden heute nicht mehr hergestellt, entsprechend konnten wir die Feder nicht reparieren.

Wir behalfen uns damit, dass wir die Höhe fix einstellten. Ausserdem entfernten wir alle Haare und Fäden aus den Rollen und schmierten sie.

Somit war der Bürostuhl wieder brauchbar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0